Tilgungsrechner

Darlehen prüfen, optimalen Tilgungsplan erstellen

Wer ein Hypothekendarlehen oder andere Kredite aufnehmen will, sollte die Vertragsoptionen auf Flexibilität prüfen und alle Eventualitäten durchspielen: Wie wird das Darlehen regulär verlaufen, was ändert sich, wenn ich Sondertilgungen leiste oder gar einen Zinswechsel vornehme?

Der FMH-Tilgungsrechner zeigt es Ihnen. Sie können die Tilgungshöhe im Laufe der Jahre mehrmals verändern, prozentuale oder Ratentilgung sowie Volltilgerdarlehen berechnen und sogar für die Zeit nach der Zinsfestschreibung mit unterschiedlichen Zinshöhen kalkulieren. Doch nicht nur das macht den FMH-Tilgungsrechner zu einem der besten im Internet:

Sie können damit unterschiedliche Varianten vergleichen und sofort erkennen, was sich im Darlehensverlauf ändert, wenn Sie einen Parameter ändern.

Drucken
Auszahlungsdatum
Darlehensbetrag Euro
Sollzins % p.a.
Tilgung % p.a. oder
Euro Ratenhöhe oder
Monate Laufzeit
Tilgungsveränderungen
sind geplant
1. Tilgungsveränderung % p.a. ab dem Laufzeitjahr
2. Tilgungsveränderung % p.a. ab dem Laufzeitjahr
3. Tilgungsveränderung % p.a. ab dem Laufzeitjahr
4. Tilgungsveränderung % p.a. ab dem Laufzeitjahr
5. Tilgungsveränderung % p.a. ab dem Laufzeitjahr
Tilgungsveränderung hinzufügen
Ratenzahlung
Sollzinsbindung Jahre  Monate
Kalkulierter Zins nach der Sollzinsbindung nominal
Sondertilgungen sind geplant
1. Sonderzahlung Euro oder % des Darlehens
im
2. Sonderzahlung Euro oder % des Darlehens
im
3. Sonderzahlung Euro oder % des Darlehens
im
4. Sonderzahlung Euro oder % des Darlehens
im
5. Sonderzahlung Euro oder % des Darlehens
im
Sonderzahlung hinzufügen
Regelmäßige Sonderzahlung Euro oder % des Darlehens
im + Folgejahre
 
Rate und Restschuld
 
Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Statt der Tilgung in Prozent, können Sie auch die Höhe der Ratenzahlung verwenden. Sollten Sie die Rate aber so klein wählen, dass keine Tilgung von 1% erreicht wird, wird die Rate entsprechend angehoben.

Sie können auch die Laufzeit des Kredites bis zur kompletten Tilgung vorgeben. Dabei wird unterstellt, dass der angegebene Sollzinssatz während der gesamten Kreditlaufzeit gültig ist.

Immer öfters erlauben Banken auch während der Sollzinsbindung die Veränderung der Tilgungshöhe in Prozent, bezogen auf das Ursprungsdarlehen. Denkbar wäre auch eine Tilgungsveränderung nach der Sollzinsbindung, die bei vielen Darlehen - auch ohne Vereinbarung im Darlehensvertrag - möglich ist.

Eingabe: Jahr der Darlehenszeit und nicht das Kalenderjahr.

Eingabe: Jahr der Darlehenszeit und nicht das Kalenderjahr

Die Sondertilgungen können Sie als festen Betrag vorsehen oder in einer prozentualen Angabe, bezogen auf den vertraglich vereinbarten Darlehensbetrag.
Bitte beachten Sie, dass eine Betragsangabe nur dann berücksichtigt wird, wenn die prozentuale Angabe auf Null steht.

In die Effektivzinsberechnung nach Preisangaben-Verordnung (PAngV) fließen neben der jeweiligen Ratenzahlung und- verrechnung auch Bearbeitungsgebühren mit ein. Diese werden in diesem Berechnungsteil nicht abgefragt und finden somit keine Berücksichtigung. Bitte verwenden Sie dazu unseren ausführlichen Effektivzinsrechner.

Statt der Tilgung in Prozent, können Sie auch die Höhe der Ratenzahlung verwenden. Sollten Sie die Rate aber so klein wählen, dass keine Tilgung von 1% erreicht wird, wird die Rate entsprechend angehoben.

Vergleiche und Rechner zum Thema

Tilgungsrechner: so geht's

Geben Sie die Konditionen Ihres Darlehens- angebots ein, spielen Sie alle möglichen Tilgungsvarianten durch und vergleichen Sie Alternativberechnungen direkt.

So erleben Sie live, welche Folgen das Drehen an vertraglichen Stellschrauben haben würde – eine Option, die in dieser Form kein anderer Tilgungsrechner bietet.

Starten Sie die Berechnung:

Schritt 1 Unterlagen bereit halten

Was Sie für die Berechnung zur Hand haben sollten: Eines oder mehrere Darlehensangebote oder Bankberechnungen, damit Sie alle wichtigen Zahlen parat haben.

Es sei denn, Sie wollen einfach anhand fiktiver Zahlen die Auswirkung unterschiedlicher Parameter erleben – auch das ist selbstverständlich möglich.

Schritt 2 Die ersten Angaben

Geben Sie bitte an, wann das Darlehen ausgezahlt werden soll, welche Summe Sie finanzieren wollen und zu welchem Sollzinssatz das Darlehen zur Verfügung gestellt wird.

Schritt 3 Die Tilgung

Sie haben die Wahl: Geben Sie die Tilgung in Prozent an oder wählen Sie die Ratenhöhe. Wenn die Rate jedoch so gering ist, dass die Tilgung unter 1% liegt, wird die Ratenhöhe entsprechend angepasst. Alternativ können Sie angeben, in welchem Zeitraum das Darlehen komplett getilgt sein soll.

Schritt 4 Tilgungsveränderungen

Immer öfter erlauben Banken auch während der Sollzinsbindung die Veränderung der Tilgungshöhe in Prozent, bezogen auf das Ursprungsdarlehen.

Sie können bis zu fünf Tilgungsveränderungen eingeben. Bitte geben Sie NICHT das Kalenderjahr der Tilgungsveränderung an, sondern tragen Sie ein, um das wievielte Jahr der Darlehenslaufzeit es sich handelt. Beispiel: 1,25% p. a. ab dem 3. Laufzeitjahr

Eine Tilgungsveränderung nach der Sollzinsbindung ist bei vielen Darlehen möglich, da in diesem Fall neue Vereinbarungen getroffen werden. Üblicherweise wird die erreichte Tilgungshöhe am Ende der Zinsbindung weitergeführt und nur der Zinssatz verändert.

Tipp: Wollen Sie nach einer Zinsfestschreibung zwar mit einem anderen Sollzins weiter finanzieren, aber die bisherige Rate beibehalten, dann könnten Sie das mit einem selbst errechneten Tilgungssatz bewerkstelligen.

Beispiel:

Restschuld 137.456 €, neuer Sollzins 6,25 %, monatliche Wunschrate 1.000 €, Der Tilgungssatz wird wie folgt errechnet: 1000 * 12 / 137456 * 100 - 6,25 = 2,48 Als Tilgungssatz würde also 2,48 % ab der neuen Sollzinsbindung eingetragen.

Schritt 5 Weitere Angaben

Geben Sie nun an, ob Ihre Ratenzahlung monatlich oder vierteljährlich erfolgen soll, wie lang die Sollzinsbindung ist und welcher Zins nach der Sollzinsbindung angenommen wird.

Schritt 6 Sondertilgungen

Sie können bis zu fünf Sondertilgungen angeben - als festen Betrag oder prozentual, bezogen auf den Darlehensbetrag.

Bitte beachten Sie: Eine Betragsangabe wird nur dann berücksichtigt, wenn die Prozentangabe auf 0 gesetzt ist.

Alternativ können Sie eine regelmäßige Sonderzahlung angeben.

Klicken Sie nun auf „Berechnen“

Schritt 7 Das Ergebnis

Sie sehen nun Ihre monatliche oder vierteljährliche Rate sowie Ihre Restschuld am Ende der Sollzinsbindung.

Wenn Sie eine alternative Berechnung zum Vergleich anstellen wollen, z. B. um weitere Sondertilgungen aufzunehmen, den Tilgungssatz anzupassen oder die Höhe der Tilgungsveränderung, klicken Sie auf „Alternative berechnen“.

Sie sehen nun zwei Spalten mit den gleichen Angaben. Jetzt können Sie eine der beiden Seiten nach Belieben verändern. Klicken Sie unter der jeweiligen Spalte auf „Berechnen“, um die unterschiedlichen Ergebnisse nebeneinander anzuzeigen.

So sehen Sie live am Bildschirm, was sich bei Rate und Restschuld tut, wenn Sie Parameter verändern. Und können die Einstellungen so lange justieren, bis Sie den idealen Tilgungsverlauf vor sich haben.

Sie können sich zudem den Tilgungsplan bis zum Ende der Sollzinsbindung oder bis zur vollständigen Tilgung anzeigen lassen.

Die ideale Basis, um in die Darlehensverhandlung zu starten.

Count